Datenschutz

Gel­tungs­be­reich

 

Diese Daten­schutz­er­klä­rung klärt Nut­zer über die Art, den Um­fang und Zwe­cke der Er­he­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten durch den ver­ant­wort­li­chen Anbieter:

Frei­wil­lige Feu­er­wehr Flens­burg
Orts­feu­er­wehr Jür­gensby
Bal­last­brü­cke 1
24937 Flensburg

 

0152 33797729

0461 851144 (AB)

wehrfuehrung@ffjuergensby.de

auf die­ser Web­site (im fol­gen­den “An­ge­bot”) auf.

Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes fin­den sich im Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und dem Te­le­me­di­en­ge­setz (TMG).

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

 

Der An­bie­ter (be­zie­hungs­weise sein Webspace-Provider) er­hebt Da­ten über je­den Zu­griff auf das An­ge­bot (so ge­nannte Ser­ver­log­files). Zu den Zu­griffs­da­ten gehören:

Name der ab­ge­ru­fe­nen Web­seite, Da­tei, Da­tum und Uhr­zeit des Ab­rufs, über­tra­gene Daten­menge, Mel­dung über er­folg­rei­chen Ab­ruf, Brow­ser­typ nebst Ver­sion, das Be­triebs­sys­tem des Nut­zers, Re­fer­rer URL (die zu­vor be­suchte Seite), IP-Adresse und der an­fra­gende Provider.

Der An­bie­ter ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten nur für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Be­triebs, der Si­cher­heit und der Op­ti­mie­rung des An­ge­bo­tes. Der An­bie­ter­be­hält sich je­doch vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter An­halts­punkte der be­rech­tigte Ver­dacht ei­ner rechts­wid­ri­gen Nut­zung besteht.

 

Um­gang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

 

Per­so­nen­be­zo­gene Da­ten sind In­for­ma­tio­nen, mit de­ren Hilfe eine Per­son be­stimm­bar ist, also An­ga­ben, die zu­rück zu ei­ner Per­son ver­folgt wer­den kön­nen. Dazu ge­hö­ren der Name, die Email­adresse oder die Te­le­fon­num­mer. Aber auch Da­ten über Vor­lie­ben, Hob­bies, Mit­glied­schaf­ten oder wel­che Web­sei­ten von je­man­dem an­ge­se­hen wur­den zäh­len zu per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Per­so­nen­be­zo­gene Da­ten wer­den von dem An­bie­ter nur dann er­ho­ben, ge­nutzt und wei­ter ge­ge­ben, wenn dies ge­setz­lich er­laubt ist oder die Nut­zer in die Daten­er­he­bung einwilligen.

 

Kon­takt­auf­nahme

 

Bei der Kon­takt­auf­nahme mit dem An­bie­ter (zum Bei­spiel per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den die An­ga­ben des Nut­zers zwecks Be­ar­bei­tung der An­frage so­wie für den Fall, dass An­schluss­fra­gen ent­ste­hen, gespeichert.

 

Kom­men­tare und Beiträge

 

Wenn Nut­zer Kom­men­tare im Blog oder sons­tige Bei­träge hin­ter­las­sen, wer­den ihre IP-Adressen ge­spei­chert. Das er­folgt zur Si­cher­heit des An­bie­ters, falls je­mand in Kom­men­ta­ren und Bei­trä­gen wi­der­recht­li­che In­halte schreibt (Be­lei­di­gun­gen, ver­bo­tene po­li­ti­sche Pro­pa­ganda, etc.). In die­sem Fall kann der An­bie­ter selbst für den Kom­men­tar oder Bei­trag be­langt wer­den und ist da­her an der Iden­ti­tät des Ver­fas­sers interessiert.

 

Ein­bin­dung von Diens­ten und In­hal­ten Dritter

 

Es kann vor­kom­men, dass in­ner­halb die­ses On­line­an­ge­bo­tes In­halte Drit­ter, wie zum Bei­spiel Vi­deos von YouTube, Kar­ten­ma­te­rial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Gra­fi­ken von an­de­ren Web­sei­ten ein­ge­bun­den wer­den. Dies setzt im­mer vor­aus, dass die An­bie­ter die­ser In­halte (nach­fol­gend be­zeich­net als “Dritt-Anbieter”) die IP-Adresse der Nut­zer wahr neh­men. Denn ohne die IP-Adresse, könn­ten sie die In­halte nicht an den Brow­ser des je­wei­li­gen Nut­zers sen­den. Die IP-Adresse ist da­mit für die Dar­stel­lung die­ser In­halte er­for­der­lich. Wir be­mü­hen uns nur sol­che In­halte zu ver­wen­den, de­ren je­wei­lige An­bie­ter die IP-Adresse le­dig­lich zur Aus­lie­fe­rung der In­halte ver­wen­den. Je­doch ha­ben wir kei­nen Ein­fluss dar­auf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für sta­tis­ti­sche Zwe­cke spei­chern. So­weit dies uns be­kannt ist, klä­ren wir die Nut­zer dar­über auf.

 

Coo­kies

 

Coo­kies sind kleine Dateien, die es er­mög­li­chen, auf dem Zu­griffs­ge­rät der Nut­zer (PC, Smart­phone o.ä.) spe­zi­fi­sche, auf das Ge­rät be­zo­gene In­for­ma­tio­nen zu spei­chern. Sie die­nen zum ei­nem der Be­nut­zer­freund­lich­keit von Web­sei­ten und da­mit den Nut­zern (z.B. Spei­che­rung von Log­in­da­ten). Zum an­de­ren die­nen sie, um die sta­tis­ti­sche Da­ten der Web­sei­ten­nut­zung zu er­fas­sen und sie zwecks Ver­bes­se­rung des An­ge­bo­tes ana­ly­sie­ren zu kön­nen. Die Nut­zer kön­nen auf den Ein­satz der Coo­kies Ein­fluss neh­men. Die meis­ten Brow­ser ver­fü­gen eine Op­tion mit der das Spei­chern von Coo­kies ein­ge­schränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Al­ler­dings wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Nut­zung und ins­be­son­dere der Nut­zungs­kom­fort ohne Coo­kies ein­ge­schränkt werden.

Sie kön­nen viele Online-Anzeigen-Cookies von Un­ter­neh­men über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

 

Google Ana­lytics

 

Die­ses An­ge­bot be­nutzt Google Ana­lytics, ei­nen Webana­ly­se­dienst der Google Inc. („Google“). Google Ana­lytics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­teien, die auf Com­pu­ter der Nut­zer ge­spei­chert wer­den und die eine Ana­lyse der Be­nut­zung der Web­site durch sie er­mög­li­chen. Die durch den Coo­kie er­zeug­ten In­for­ma­tio­nen über Be­nut­zung die­ser Web­site durch die Nut­zer wer­den in der Re­gel an ei­nen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

Im Falle der Ak­ti­vie­rung der IP-Anonymisierung auf die­ser Web­seite, wird die IP-Adresse der Nut­zer von Google je­doch in­ner­halb von Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Union oder in an­de­ren Ver­trags­staa­ten des Ab­kom­mens über den Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raum zu­vor ge­kürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die volle IP-Adresse an ei­nen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf die­ser Web­site ak­tiv. Im Auf­trag des Be­trei­bers die­ser Web­site wird Google diese In­for­ma­tio­nen be­nut­zen, um die Nut­zung der Web­site durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Re­ports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­tere mit der Web­sitenut­zung und der In­ter­net­nut­zung ver­bun­dene Dienst­leis­tun­gen ge­gen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbringen.

Die im Rah­men von Google Ana­lytics von Ih­rem Brow­ser über­mit­telte IP-Adresse wird nicht mit an­de­ren Da­ten von Google zu­sam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung Ih­rer Browser-Software ver­hin­dern; Die­ses An­ge­bot weist die Nut­zer je­doch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Er­fas­sung der durch das Coo­kie er­zeug­ten und auf ihre Nut­zung der Web­site be­zo­ge­nen Da­ten (inkl. Ih­rer IP-Adresse) an Google so­wie die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten durch Google ver­hin­dern, in­dem sie das un­ter dem fol­gen­den Link ver­füg­bare Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Al­ter­na­tiv zum Browser-Add-On oder in­ner­halb von Brow­sern auf mo­bi­len Ge­rä­ten, kli­cken Sie bitte die­sen Link, um die Er­fas­sung durch Google Ana­lytics in­ner­halb die­ser Web­site zu­künf­tig zu ver­hin­dern. Da­bei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ih­rem Ge­rät ab­ge­legt. Lö­schen Sie Ihre Coo­kies, müs­sen Sie die­sen Link er­neut kli­cken.

 

Ver­wen­dung von Face­book So­cial Plugins

 

Die­ses An­ge­bot ver­wen­det So­cial Plugins (“Plugins”) des so­zia­len Netz­wer­kes facebook.com, wel­ches von der Face­book Inc., 1601 S. Ca­li­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA be­trie­ben wird (“Face­book”). Die Plugins sind an ei­nem der Face­book Lo­gos er­kenn­bar (wei­ßes „f“ auf blauer Ka­chel oder ein „Dau­men hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zu­satz “Face­book So­cial Plu­gin” ge­kenn­zeich­net. Die Liste und das Aus­se­hen der Face­book So­cial Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn ein Nut­zer eine Web­seite die­ses An­ge­bots auf­ruft, die ein sol­ches Plu­gin ent­hält, baut sein Brow­ser eine di­rekte Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der In­halt des Plugins wird von Face­book di­rekt an Ih­ren Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die Web­seite ein­ge­bun­den. Der An­bie­ter hat da­her kei­nen Ein­fluss auf den Um­fang der Da­ten, die Face­book mit Hilfe die­ses Plugins er­hebt und in­for­miert die Nut­zer da­her ent­spre­chend sei­nem Kennt­nis­stand:

Durch die Ein­bin­dung der Plugins er­hält Face­book die In­for­ma­tion, dass ein Nut­zer die ent­spre­chende Seite des An­ge­bots auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nut­zer bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Be­such sei­nem Facebook-Konto zu­ord­nen. Wenn Nut­zer mit den Plugins in­ter­agie­ren, zum Bei­spiel den Like But­ton be­tä­ti­gen oder ei­nen Kom­men­tar ab­ge­ben, wird die ent­spre­chende In­for­ma­tion von Ih­rem Brow­ser di­rekt an Face­book über­mit­telt und dort ge­spei­chert. Falls ein Nut­zer kein Mit­glied von Face­book ist, be­steht trotz­dem die Mög­lich­keit, dass Face­book seine IP-Adresse in Er­fah­rung bringt und spei­chert. Laut Face­book wird in Deutsch­land nur eine an­ony­mi­sierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Um­fang der Daten­er­he­bung und die wei­tere Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Da­ten durch Face­book so­wie die dies­be­züg­li­chen Rechte und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz der Pri­vat­sphäre der Nut­zer , kön­nen diese den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nut­zer Face­book­mit­glied ist und nicht möchte, dass Face­book über die­ses An­ge­bot Da­ten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Face­book ge­spei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss er sich vor dem Be­such des In­ter­net­auf­tritts bei Face­book ausloggen.

 

Google Ad­Sense

 

Die­ses An­ge­bot be­nutzt Google Ad­Sense, ei­nen Dienst zum Ein­bin­den von Wer­be­an­zei­gen der Google Inc. (“Google”). Google Ad­Sense ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­teien, die auf dem Com­pu­ter der Nut­zer ge­spei­chert wer­den und die eine Ana­lyse der Be­nut­zung der Web­site er­mög­licht. Google Ad­Sense ver­wen­det auch so ge­nannte Web Be­a­cons (un­sicht­bare Gra­fi­ken). Durch diese Web Be­a­cons kön­nen In­for­ma­tio­nen wie der Be­su­cher­ver­kehr auf den Sei­ten die­ses An­ge­bots aus­ge­wer­tet werden.

Die durch Coo­kies und Web Be­a­cons er­zeug­ten In­for­ma­tio­nen über die Be­nut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich der IP-Adresse der Nut­zer) und Aus­lie­fe­rung von Wer­be­for­ma­ten wer­den an ei­nen Ser­ver von Google in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert. Diese In­for­ma­tio­nen kön­nen von Google an Ver­trags­part­ner von Google wei­ter ge­ge­ben wer­den. Google wird Ihre IP-Adresse je­doch nicht mit an­de­ren von Ih­nen ge­spei­cher­ten Da­ten zusammenführen.

Die Nut­zer kön­nen die In­stal­la­tion der Coo­kies durch eine ent­spre­chende Ein­stel­lung Ih­rer Brow­ser Soft­ware ver­hin­dern; der An­bie­ter weist die Nut­zer je­doch dar­auf hin, dass sie in die­sem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ses An­ge­bo­tes voll um­fäng­lich nut­zen kön­nen. Durch die Nut­zung die­ser Web­site er­klä­ren die Nut­zer sich mit der Be­ar­bei­tung der über sie er­ho­be­nen Da­ten durch Google in der zu­vor be­schrie­be­nen Art und Weise und zu dem zu­vor be­nann­ten Zweck einverstanden.

 

Wi­der­ruf, Än­de­run­gen, Be­rich­ti­gun­gen und Aktualisierungen

 

Der Nut­zer hat das Recht, auf An­trag un­ent­gelt­lich Aus­kunft zu er­hal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die über ihn ge­spei­chert wur­den. Zu­sätz­lich hat der Nut­zer das Recht auf Be­rich­ti­gung un­rich­ti­ger Da­ten, Sper­rung und Lö­schung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, so­weit dem keine ge­setz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht entgegensteht.

Datenschutz-Muster von Rechts­an­walt Tho­mas Schwenke — I LAW it